Rätselhaftes Foto


Das rätselhafte Foto - wer weiß mehr?



Volksschule Rheinbreitbach, Mittelklasse, 1913
Quelle: Evelyne Koch, geb. Bornheim

Wer kennt die auf dem Foto befindlichen Kinder?
Bekannt: 
  • 2. Reihe von oben, 1. von rechts: CÄCILIE BORNHEIM, genannt LILLY (3.8.1904- 1953 Rheinbreitbach und Deutsch-Eylau), geb. STOLLE
  • 1. Reihe von oben, 1. von rechts: GERHARD MENDEN, geb. 9.8.1907.

Infos bitte an: info@heimatverein-rheinbreitbach.de


Mühlenbein
Quelle: Jürgen Fuchs

Wer weiß etwas zu der abgebildeten Gesellschaft?

Bisher bekannt: 

Das Foto ist schätzungsweise um die 100 Jahre alt und stammt aus dem Nachlaß der Rheinbreitbacher Familie Mühlenbein. Erster von links im Bild (stehend) ist sehr wahrscheinlich August Mühlenbein (1867- 1948) in jungen Jahren. Er war lange Jahre Steinbruchbetriebsleiter bei der Basalt AG am Asberg. 

Erster Sitzender von rechts könnte möglicherweise sein Vater Joseph Mühlenbein (1827-1901) sein (Ähnlichkeiten in den Gesichtszügen). Er war Obersteiger in den Rheinbreitbacher Bergwerken.

Mehrere Männer tragen Uhrketten mit Eisen-und-Schlägel-Verzierung, was auf einen Bezug zu Bergbau/Steingewinnung hindeutet.

Mündlich überliefert wurde, dass es sich angeblich um den Eisenbahnersportverein Rhöndorf (ca.1898) handeln soll. Das nicht allzu sportliche Aussehen der Herren läßt hieran allerdings Zweifel aufkommen.

Infos bitte an Jürgen Fuchs, Tel. 02224-2876 oder per eMail an fuchs@heimatverein-rheinbreitbach.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welche Erinnerungen, Informationen haben Sie an die Heimatgeschichte Rheinbreitbachs? Hier können Sie diese schildern.